Patatas Bravas – Gebackene Kartoffeln mit feuriger Tomatensauce

image_print

Gebackene Kartoffeln mit feuriger Tomatensauce. Dieses typische Tapas-Gericht harmoniert bestens zu Steaks.

Lasst euch nicht von dem „bravas“ täuschen, denn die Kartoffeln sind alles andere als „brav“ („brava“ bedeutet im Spanischen tapfer oder mutig). Je nach Chilisorte und Menge kann es durchaus zur Feuerprobe werden, von den Kartoffeln zu kosten. Wer es nicht ganz so scharf mag, verwendet die Chilischoten einfach etwas sparsamer und genießt eine dezente, unterschwellige Schärfe, die nicht brennt.

Zutaten:

• 8 mittelgroße Kartoffeln
• 2 EL Olivenöl
• 1 gehackte Zwiebel
• 1 Lorbeerblatt
• 2 rote Chilischoten
• 2 TL Knoblauch
• 1 EL Tomatenmark
• 1/2 EL Zucker
• 1 EL Sojasauce
• 1 Dose Eier-Tomaten (450 g)
• 1 Glas Weißwein
• 2 TL schwarzer Pfeffer
• 2 TL Salz

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Ein Backblech einfetten. Kartoffeln gut würzen und mit flüssiger Butter bepinseln. Bei 230 Grad Celsius im Grill oder Ofen ca. 15 Minuten goldgelb backen, danach ggf. warmhalten.

Für die Sauce die Zwiebelstücke mit dem Lorbeerblatt in Öl andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Chilischoten, Knoblauch, Tomatenmark, Zucker und Sojasoße dazugeben. Alles zusammen 5 Minuten bei niedriger Hitze dünsten.
Gehackte Tomaten und Weißwein unterrühren und zum Kochen bringen. Die Sauce ca. 10 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen, abschmecken und würzen.

Kartoffeln in Tapas-Schälchen oder tiefe Teller füllen, Tomatensauce darüber gießen und heiß servieren.

TIPP: Was super dazu passt ist Quark mit Patatas Bravas Gewürz von Ankerkraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.