Pimientos de Padron – Bratpaprika

image_print

Pimientos de Padron, das sind leckere, in Olivenöl frittierte Paprikaschoten.

Sie sind Namensgeber der in ganz Spanien bekannten Tapas Spezialität.
Diese spanischen Paprikaschoten werden unreif geerntet. Daher weiß man vorher nie, wie scharf sie sind.
Normale kleine grüne Paprikas sind meist viel zu mild und meiner Meinung nach, dadurch zu geschmacksneutral.

Pimientos de Padron bekommt ihr mit Glück in gut sortierten Feinkostläden, oder im Internet (zum Beispiel bei Pepperworld Hot Shop)

Zutaten:

• 200g Pimientos de Padron
• gutes Olivenöl (z.B. Band of Chefs)
• grobes Meersalz (oder: Murray River Salt Flakes)

Zubereitung:

Die Pimientos waschen und gut abtrocknen. Das Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen. Der Boden des Topfes sollte etwa 3 – 4 cm hoch mit Öl bedeckt sein. Das Öl ist heiß genug, wenn ein hineingeworfener Brotwürfel leicht zu brutzeln beginnt. Wenn das Öl hingegen zu rauchen anfängt, ist es bereits zu heiß.

Die Paprikaschoten portionsweise, das heißt 10 – 15 Stück gleichzeitig, etwa 2 – 3 Minuten im heißen Öl braten. Sie sind fertig, wenn sich Blasen bilden. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtrocknen lassen.

Mit etwas Murray River Salt Flakes bestreuen und heiß servieren.

Ich serviere sie gerne als Vorspeise oder als Beilage zu Steaks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.